La Neveria

Zwei deutsche Touristen in den mexikanischen Bergen erfroren. Manchmal fühlten wir uns dieser Schlagzeile so nah. 10 Grad Innen- und Außentemperatur zehren auf Dauer. So schön die Hütten auch so sind, wenn man von der anstrengenden Wanderung im Dorf ankommt, sehnt man sich nach entspannender Wärme. Kaminfeuer gibt es erst gegen 18.30 Uhr… Meist später. Das Gas für das warme Wasser wird vor dem Duschen an- und nach dem Duschen abgestellt. Wir sind inzwischen ziemlich durchgefroren. Zum Glück war es heute tagsüber wunderbar sonnig und wir konnten schön draußen sitzen und lesen.
Die Wanderung von Benito Juarez nach La Neveria war ganz schön anstrengend, besonders für die Gelenke. Ins Tal runter und auf der anderen Seite wieder hoch. Immer wieder tolle Aussichten und Fernblicke auf die Hügel der Sierra Norte. Atmen geht inzwischen besser, wir sind ja nur noch auf 2800m. Im Ort leben rund 100 Leute, die eine spinatähnliche Pflanze anbauen. Wächst im Wasser und schmeckt hervorragend zu Ei. Spinat und Eier :-). Bei den Hütten, von denen vier belegt sind, ist ein Comedor. Hier kann man dann auch abends mal ein Bier trinken.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)