Prolog

Wie es es sich für die erste Etappe gehört, wurden wir an der Strecke mit Verpflegungsbeuteln versorgt. Start war in Gelnhausen, der erste Halt war dann in Waldensberg. Unsere Dachbox sollte ja schließlich auch mit. Die Box und der Kofferraum sind zu 90% gefüllt, schlechte Nachricht für Lisa.

Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging es dann nach Kassel – wir fangen mit kurzen Etappen an. Außerdem wollten Oma und Oma noch was für Lisa mitgeben. Hier durften wir dann wieder Fleisch essen, die nächsten drei Wochen gibt es ja dann nur noch (selbst gefangenen) Fisch. Unser Norwegenbändchen an der Antenne mussten wir an einer Raststätte mal kurz nachspannen, die Dachbox hat die Fahrt gut überlebt. Morgen geht’s dann weiter nach Kiel.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Prolog“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)