Tag 5: Tlaxcala

Großstadt hatten wir jetzt wirklich genug. Morgens haben wir unseren Mietwagen abgeholt und es tatsächlich geschafft, Mexico City mit einer verpassten Abzweigung zu verlassen. Zum Glück ist Sonntag und entsprechend weniger Verkehr.

Jetzt sind wir in Tlaxcala, obwohl sich der Weg für eine Tagesroute gar nicht lohnt. Der Ort ist nämlich nur 130 km von Mexico City weg. Aber es ist nach der großen Stadt eine wahre Erholung. Hier gibt’s nicht nur den Zocalo, sondern noch andere schöne Plätze und sonntags ist Familienprogramm. Auf dem einen Platz ist ein Markt mit einer Bühne in der Mitte – hier treten Clowns und andere lustige Animateure auf. Auf dem anderen Platz ist Livemusik und man sitzt unter Bäumen und wird beschallt. Komischerweise sitzen die Mexikaner brav auf Plastikstühlen und schauen und hören ziemlich regungslos zu. Entweder haben die meisten die Hörgeräte abgestellt oder mittags tanzt man einfach noch nicht. Vielleicht mal ein leichtes Wippen mit dem Fuß…

Oberhalb der Innenstadt – vorbei an der Stierkampfarena – steht das erste Kloster des Franziskanerordens in Mexiko. Überall Kirchen, Bäume, Brunnen und Cafés – herrlich, die Erholung beginnt.

Natürlich ging’s nicht ganz ohne Exkursion, sonst hätten wir auch keine Übernachtung hier einplanen müssen. Wir waren noch in Cacaxtla, einem Zeremonialzentrum aus dem 7./8. Jh. Berühmt für seine Wandgemälde und zum Schutz der wunderschönen Fresken inzwischen komplett überdacht. Wegen der schädlichen Wirkung des Sonnenlichts kann man die Fresken auch nur von 10-13 Uhr ansehen, wegen der tiefer stehenden Sonne sind sie sonst abgedeckt.

So, haben jetzt eine Bilderauswahl getroffen, diesen Text geschrieben (während unter unserem Fenster die nächste Band spielt) und werden dann den freien Internetzugang der Stadt auf dem Zocalo testen (PS: Hat geklappt!).

Wünschen übrigens Uwe alles Gute zum Geburtstag.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Tag 5: Tlaxcala“

  1. Hallo ihr zwei,nach dem schrecklichen Sturm am Sonntag ,mit Flug-und Bahnausfällen, läuft alles wieder normal.Hoffe ihr habt schon gefrühstückt.Ich habe gerade bei Inge einen Nachmittagskaffee getrunken.Rufe heute Abend Lisa an, mal sehen wie der erste Tag in Ffm. war.Alles liebe für euch,bis bald.

  2. Völlig klar, vor der Silberhochzeit fliegen wir nach Mexiko zum Kleiderkauf. Bis dahin is auch noch genug Zeit für Diät.
    Uwe: Danke, dass ihr an mich gedacht habt. Feiern ist erst nach dem ganz Winter hier. Schnee und sch…kalt.
    Beide: Eure sonnigen Bilder wärmen unsere kalte Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)