Mazatlan

Nach der ersten Siesta haben wir gestern schon angefangen, Mazatlan zu erkunden. Zunächst die Altstadt, denn da ist auch unser Hotel. Schnuckelig herausgeputzt macht Mazatlan schon was her. Vor der großen Kathedrale ist ein Platz nur mit Schuhputzständen. Mir unseren Sandalen ist da kein Geschäft zu machen. Bunte kleine Häuschen, viele Künstler und Kunsthandwerker – insgesamt ein ruhiges, beschauliches Städtchen mit schönen Plätzen und Unmengen von Denkmälern. An der Straßenecke von unserem Hotel steht zum Beispiel ein Hirsch. Wahlweise Lokale für Touristen mit schmucken Kellnern und teurem Essen, oder mexikanische Küche nach unserem Geschmack. Wo auch Einheimische essen schmeckt es garantiert.
Heute sind wir dann am Meer entlang gelaufen und haben ein Blick auf das Neue Mazatlan geworfen. Riesenhotels mit eigenem Strand, Mc Donalds und Diskotheken mit Karaoke. Da bleiben wir doch lieber im alten Teil und genießen die Ruhe. Baden wollen wir eh nicht. Hohe Wellen und Stachelrochen…
Gestern war es schwülwarm und 27 Grad, heute ist es etwas bedeckt und zum Rumlaufen total angenehm. Aber der Hut ist hier ein Muss.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)