Tag 14: Bisbee

Wir sind mitten in der Gegend der Westernfreunde gelandet. Das Örtchen Bisbee im Süden Arizonas war vor 120 Jahren dank seiner Minen der Brüller. Vor allem Kupfer, aber auch Gold und Silber wurden hier von 1877 bis 1975 abgebaut. Wir sind in eine stillgelegte Mine eingefahren und haben die Brewery Gulch besichtigt. Heute stehen dort nur noch ein paar heruntergekommene Kneipen, vor hundert Jahren soll es in dieser kleinen Straße 50 Saloons und Bordells gegeben haben. Bisbee liegt ganz nett in einer Schlucht, hat folglich viele Treppenstufen und man kann ein wenig flanieren. Und auch dieser Ort ist ein Paradies für all jene, die Art-Galeries mögen… Zwanzig Meilen westwärts (heißt nicht ein Film so ähnlich?) liegt das Westernfreunde-Mekka Tombstone, heute ein unterhaltendes Freilichtmuseum. Wir waren etwas früh vor Ort und haben entschieden, uns mit einigen Fotos und Eindrücken zu begnügen und nicht bis zur nachgestellten Schießerei am O.K.-Corral zu warten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)