Arbeiten in Mexiko

Die Diskussion um mexikanische Pflegekräfte in Deutschland bringt einen doch ins Nachdenken. Natürlich sind die Fachkräfte gut ausgebildet und viele würden gerne nach Deutschland gehen. Momentan scheinen viele eher unzufrieden mit der Situation im Land. Alles wird teurer, es gibt keine soziale Absicherung im Alter, viele arbeiten bis Ende 70. Aber die Arbeitsbelastung ist hier eine ganz andere. Was bei uns einer macht, machen hier vier (auf dem Blockhaus wären im Sommer sicher acht mexikanische Mitarbeiter notwendig). Und sie stehen sich oft selbst im Weg. So erleben wir es hier zumindest im Service, ob Hotel oder Restaurant. Man arbeitet viele Stunden am Tag und viele Tage in der Woche. 7,5 Stunden ranklotzen erlebt man hier nicht. Ob die Arbeitseinstellung in Deutschland eine andere wäre?Im Service sind die Mexikaner auch ganz anders. Es ist egal, ob zwei Leute am Tisch das Essen gleichzeitig bekommen, Besteck…? Ohja, hab ich vergessen, hier kommt eine Gabel. Und sobald man den letzten Bissen im Mund hat, wird abgeräumt. Man muss sie schon gern haben. Dafür setzen sich die Kellner auch mal zu einem an den Tisch, erzählen von irgendeinem Verwandten oder Freund, der in Deutschland lebt. Reden über Fußball und Autos – eben über das, was sie mit Deutschland verbinden. Wir haben sie einfach gern. 😘

Die Familie steht bei den Mexikanern über allem. Gerade am Wochenende fallen hier wieder ganze Sippen ein. Da werden Tische zusammen gerückt, damit alle an einer großen Tafel sitzen können. Da werden Oma und Opa mit eingepackt, sorgsam mit Sonnencreme eingerieben und spielen mit den Urenkeln. Heute ist hier am Strand ein Schwimmcamp für Kinder. Eine Riesen-Gaudi. Ansonsten passiert hier nicht viel. Wir sitzen am Meer, essen, trinken, lesen und schlafen. Und die Bilder sind eigentlich jeden Tag gleich. Ein paar Menschen im Wasser, Fischerboote, die auf dem Wasser schaukeln… Es gibt Schlimmeres.😎

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Arbeiten in Mexiko“

  1. Da passt dann ja nur eins: in der Ruhe liegt die Kraft :grins: Warum einmal Besteck nachholen, wenn’s auch zweimal geht.. :D Genießt die ruhigen Tage. Ihr müsst ja nicht immer die Berge hochkraxeln :knock:
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)