Etappe 6

Eigentlich wollten wir ja von Porto Covo komplett bis zum Kap laufen, aber die Zeit geht uns aus und ab übermorgen soll es regnen. Also haben wir heute einen Abschnitt ausgelassen, damit wir morgen noch bei Sonnenschein zum Cabo de São Vicente wandern können.

Um 8 Uhr ging unser Privattaxi nach Carrapateira, von wo wir dann um 8.30 Uhr starteten. Die ersten drei Stunden freuten wir uns über den abwechslungsreichen Weg. Laut Wanderführer hätten wir vier Mal einen Fluss überqueren müssen, aber das Flussbett war total ausgetrocknet, und die Brücken wirkten etwas seltsam in der Landschaft. Für die Frühstückspause war es aber praktisch.

Mittagspause machten wir dann in einem kleinen Dorf. Eigentlich sollte es erst ab 12.30 Uhr Essen geben, aber als wir sagten, so lange hätten wir keine Zeit, bekamen wir doch was…

Inzwischen war es total heiß, es gab kein Wölkchen am Himmel, keinen Schatten, aber dafür Anstiege mit 25-30% Steigung. Die letzten fünf Kilometer waren total anstrengend, wir strebten jedem kleinsten Schatten entgegen und jetzt taten auch die Füße weh. Nach 23 Kilometern und 7,5 Stunden erreichten wir dann Vila do Bispo. Morgen sind es dann nur noch vier Stunden bis zum Kap, das schaffen wir jetzt auch noch. Und dann geht’s auch wieder ans Meer.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)