Polarkreis

Heute Morgen um 7.27 Uhr war es soweit, wir haben an Bord der MS Midnatsol den Polarkreis überquert. Da waren wir schon seit zwei Stunden an Deck und dementsprechend hungrig waren wir nach dem feierlichen Augenblick der Überquerung. Naja, eigentlich völlig unspektakulär und die Polarkreistaufe findet auch erst morgen statt. Wir fragen uns schon, was das soll. Richtiges Highlight war heute das Wetter, es wurde nämlich von Stunde zu Stunde sonniger. Der Wind an Deck war trotzdem extrem. Ansonsten verlief die Überfahrt total ruhig, keinerlei Übelkeit. Und dann die Durchsage: Orcas auf der linken Seite. Alle stürmen nach links, dann die lachende Berichtigung: Orcas  auf der rechten Seite. Eine ganze Familie sogar. Steuerbord und nicht backbord.

Traditionell konnten wir Hurtigrutenfahrer heute an einem Landgang teilnehmen. Der einzig längere Aufenthalt war in Bodo (das hintere “o” gehört durchgestrichen, aber ich bin zu müde zum suchen) und wir machten einen kleinen Stadtrundgang. Am Hafen haben wir ein Pfund Garnelen gegessen (wir nähern uns den Fischgerichten).

Gegen 19 Uhr haben wir dann in Stamsund angelegt, dem ersten (von Hurtigruten angelaufenen) Hafen auf den Lofoten. Hier endete unsere Schiffsreise und unser ALO-Mobil konnte auch wieder aus dem engen Autodeck emporsteigen – da gibt’s nämlich einen Autolift. Und ab morgen berichten wir von den Lofoten. Es ist hier fast schon Mitternacht und es ist taghell – die Sonne scheint für uns ab heute 24 Stunden am Tag.

:sunglasses:   :cool:   :yahoo:

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Polarkreis“

  1. Hallo ihr Drei Abenteurer/innen- das sieht ja alles wirklich spektakulär aus, besonders die Garnelen. Wenn ihr auch in Zukunft mal was essen wollt, was auch mit dem Campingkocher und einem kleinen Feuer zum Rösten perfekt geht- hier mein Tip:

    Garnelensandwich

    Garnelensandwich. Ein Garnelensandwich ist perfekt dafür, wenn sich Gäste spontan anmelden und ihr schnell etwas leckeres zubereiten wollt.

    Zutaten
    200 g Garnelen, ohne Schale
    70 ml Bier
    1 Eigelb
    4 Scheiben Toastbrot
    200 g Cheddar
    1 Tl Senf
    Butter
    Pfeffer aus der Mühle

    Zubereitung
    1. In einem Topf wird 1 El Butter und der Käse geschmolzen. Zusätzlich kommt dann das Bier und das Eigelb dazu. Gut verrühren und würzen mit Pfeffer und Senf.
    2. Der Toast wird geröstet und mit Garnelen belegt. Der Käse wird darüber verteilt und nochmals kommen Garnelen mit drauf.
    Ein passenden Weißwein dazu und der Spontanbesuch ist gerettet!

    Vielleicht ist der weiße Wein ja Mangelware. Der Rest aus der Bierflasche tut es auch. Man soll ja eigentlich das trineken, was an Akohol auch im Essen ist. Sagt Alfons Mälzer oder wie der Campingkocher auch immer heißt. :sick: Wie auch immer- Vel bekomme. Guten Apo! Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)