Pontevedra

Vor den letzten drei Etappen gönnen wir uns heute einen Ruhetag. Nach sechs Lauftagen mit insgesamt 140 km tut es mal richtig gut, ohne Rucksack durch die Stadt zu laufen. 

Pontevedra ist ein nettes Städtchen mit vielen Kirchen und noch mehr Cafés und Kneipen. Wir werden uns heute aber nicht mehr viel bewegen, denn inzwischen sind es hier 30 Grad. Und nachmittags passiert in Spanien eh nichts, bis 20 Uhr ruhen sich alle aus. Morgen müssen wir früh aufstehen, denn es steht eine lange Etappe an und die Wettervorhersage verspricht Sonne satt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)