Yellowstone

Auf unserem Weg nach Norden zu den Geysiren, Bären und Bisons haben wir einen Zwischenstopp in Pocatello gemacht. Eigentlich dachten wir an ein Motel am Interstate, aber dann entdeckten wir in einem Couponheftchen (wir sind schonwie die Amis) ein nettes Motel in besagten Ort. Amerikanische Kleinstadt mit großer Uni – und sogar eine nach Humbolt (ja, so geschrieben) benannte Straße gibt es dort. Also eine gute Wahl, hatten dort auch Internet, um den letzten Eintrag zu posten.
Internet ist hier im Yellowstone Nationalpark eher schlecht, aber wir bleiben ja insgesamt sechs Tage hier.
Die ersten drei Nächte wie bisher im Zelt, auch wenn es letzte Nacht unter null Grad waren. Wir sind inzwischen Hardcore-Camper. Müssen wir auch sein, denn andere Unterkünfte gibt es nicht mehr. Die Hütte für die letzten drei Tage haben
wir schon vor einem halben Jahr reserviert und da war es schon knapp. Hauptsache, wir sind hier. Traumhafte Landschaften und besonders schön letzte Nacht: Herr Hirsch mit Weibsbildern röhrend um unser Zelt. tagsüber fanden wir das noch ganz spaßig…
Wir haben gestern direkt noch die Mammoth Hot Springs abgelaufen und sind heute um 6.30 Uhr auf Tierschau unterwegs gewesen. Bisons, Elche, Wolfsrudel und eigentlich zum Glück kein Bär. Die sind momentan hier sehr aktiv, greifen auch häufiger mal Menschen an und wir wollen sie eigentlich nicht näher kennen lernen. Also halten wir uns strikt an alle Anweisungen, schließen unser Essen weg, bleiben auf den Wegen und tragen kein Parfüm auf. Nach der Tierschau haben wir auf einem Rastplatz Kaffee gekocht, Eier gebacken und in Ruhe (und inzwischen ca. 5 Grad) gefrühstückt.
Zweiter Teil des Tages war die Fahrt des oberen Loops im Park und das erwandern der Geysire bei Norris. faszinierend, denn jeder blubbert und riecht anders, jeder hat andere Farben.
Abendessen gibt es heute mal nicht, denn gestern hatten wir eine Überdosis Fleisch. Unglaublich, was es hier für Rindersteaks gibt. Die beiden in der Pfanne haben zusammen 3 Euro gekostet. Is(s)t billiger als die Beilagen.

Übernachtung unterwegs: Thunderbird Motel, Pocatello, 41 Euro

Übernachtung für die kommenden drei Tage: Mammoth Campground, Yellowstone Nationalpark, Site 77, 20 Dollar

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)